Livereview und Bilder – Metal und Durst Ding – Florinsmarkt Koblenz – 08.11.2013

0

Metal und Durst Ding 2013 Dragonsfire und Steelpreacher,
08.11.2013 im Florinsmarkt Koblenz

Metal und Durst Ding

 

Nachdem die Eröffnungsshow der „Metal und Durst Ding-Tour 2013“ am 02.11.2013 in Erfurt schon ein voller Erfolg war, haben die Koblenzer Jungs von Steelpreacher sowie die Riedstädter Combo „Dragonsfire“ sich aufgemacht, um den Florinsmarkt zu rocken.

Die Karten gab es ausschließlich an der Abendkasse, und da diese nur in limitierter Anzahl zur Verfügung standen hieß es, früh genug da zu sein. Einlass war um 19:00 Uhr und bis zum angekündigten Konzert-Beginn um 21:00 Uhr konnte so noch das ein oder andere Einstimmungsbierchen vernichtet werden.

Als ich gegen 20:15 Uhr selber am Ort des Geschehens angekommen war, wartete schon eine ganz ordentliche Menschenmenge auf den Beginn der Veranstaltung. In Feierlaune wurde schon der ein oder andere Song aus der Musik-Konserve mitgesungen, bevor die Jungs von Dragonsfire auf die Bühne kamen.

Mit einer Verfrühung (mal was anderes…. 😀 ) von ungefähr 20 Minuten begann nach einem kurzen Soundcheck das hessische Quartett, dem durchaus trinkfesten Publikum mächtig einzuheizen. Mit im Gepäck: Das neueste Album „Speed Demon“…. Der 8 Track starke Silberling ist seit April 2013 erhältlich und bietet knappe 34 Minuten „Pure Heavy Metal from Germany“. Aber auch von den älteren Releases „Visions of Fire“ und „Metal Service“ wurde der ein oder andere Song gespielt. Die Jungs waren allesamt echt gut drauf, Haare flogen sowohl auf als auch vor der Bühne, und mehr als einmal wurde die Pommesgabel weit in die Höhe gestreckt. Ob man nun direkt vor der Bühne stand oder etwas abseits war eigentlich vollkommen egal, jeder im Raum wurde mitgerissen. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit stimmte die Combo den (leider) letzten Song an. Schade, denn der kurzweilige Gig hätte für mich durchaus noch doppelt so lange dauern dürfen. Einziger Wermutstropfen: Kein Girlie-Shirt in Größe S war am Merch-Stand zu ergattern… Das ist aber auch das einzig negative, was man über den Auftritt berichten kann. Alles in allem erste Sahne…. Weiter so…

Hier geht’s zur GALERIE

Dragonsfire_08-11-2013_32

 

Ob die kompletten Eintrittskarten verkauft wurden, entzieht sich meiner Kenntnis, gefühlt waren aber mindestens 150 Leute im Raum, als um kurz nach 22 Uhr die 3 Jungs von Steelpreacher die Bühne stürmten. Großes Gelächter erntete man schon direkt mit dem Begrüßungssatz „Stellt uns mal ne Kiste Bier auf die Bühne – aber bitte kein Becks….“ Feucht fröhlich ging es dann auch weiter. Der Bitte nach Bier wurde Folge geleistet, die Stimmbänder angefeuchtet und der erste Song angestimmt. Mehr als einmal musste ich mich und meine Kamera vor herumfliegenden Haar-Mähnen und Bier-Regen in Sicherheit bringen – das war aber nicht weiter tragisch, sondern spiegelte nur die Atmosphäre vor der Bühne wieder. Bier und Metal – was will man mehr… Schon am Summers End Open Air gut drauf gewesen, haben die drei heute noch mal eine Schippe draufgepackt und legen einen amtlichen Auftritt auf die Bretter. Da bleibt kein Auge (und keine Kehle…) trocken.

Hier geht’s zur GALERIE

Steelpreacher_08-11-2013_23

 

Als zum Schluss dann beide Bands zusammen den letzten Song anstimmen, sind zwei Dinge klar:

– Der Florinsmarkt wurde heute gut durchgeschüttelt – wenn die Tour so weiter geht, wie sie begonnen hat, wird das ein Erfolg auf der ganzen Linie.

– Das schreit nach Wiederholung…. Wer die ersten Termine verpasst hat, hat im November noch ein paar Chancen, Teil der Metal- und Durst Ding-Tour zu werden. Wenn einer davon bei Euch in der Nähe liegt – fahrt hin…. Es lohnt sich…

 

Steelpreacher_08-11-2013_60

Share.

About Author

Leave A Reply