Livereview und Bilder – SPH Bandcontest – Regionalfinale Mainz – 13.09.2014

1

SPH Bandcontest – Regionalfinale Mainz im Q-Kaff
13.09.2014

Flyer Regiofinale

Der SPH Bandcontest geht quasi in die vorletzte Runde. Für die diesjährigen Contests sind wir bereits bei den Regional-Finales angekommen, und so mache ich mich heute auf den Weg nach Mainz um die Show – die für zwei Bands gleichzeitig den Einzug ins Halbfinale bedeutet – anzuschauen.

Wenn man vor der Eingangstür begrüßt wird mit „Duuuuuu bist Dark and Sweet Things – Vielen Dank dass Du Bilder machst“ – dann ist man schon so ein bisschen stolz 😀

Zum Einlass um sieben sind schon eine ganze Menge Zuschauer vor Ort. Pünktlich um viertel nach Sieben beginnt dann die erste Show des Abends. Die Rock / Retro-Rock / Indie-Combo Stamblrs haben glaube ich die meisten Kilometer an diesem Tag zurückgelegt. Sie sind den ganzen Weg aus Trier angereist. Rock steht hier auf dem Programm, aber ein leicht punkiger Einschlag ist nicht von der Hand zu weisen. Die vier aus der Eifel haben zwar nicht so viele eigene Fans dabei, trotzdem ist das Q-Kaff schon ganz gut besucht für diesen ersten Slot. Die Band erntet Applaus, auch Zugaberufe sind zum Schluss der Show zu hören, aber leider gibt’s aufgrund des strengen Zeitplanes keinen Zuschlag serviert.

Hier geht’s zur GALERIE

Stamblrs_13-09-2014_17

 

Schlag auf Schlag geht es dann weiter. Die Umbaupause ist mit ca. 10 Minuten super-schnell erledigt und schon kann die nächste Band ihr Können zum besten geben. Schon während dem Soundcheck fällt die starke Stimme von Yanik auf. Wahnsinns-Organ, auf jeden Fall. Hurricane Bar aus Stockstadt spielen auch Rock (Indie – Alternative), aber hier ist definitiv mehr Bewegung auf der Bühne als noch vor ein paar Minuten. Sänger Yanik springt wie ein Flummi hin- und her, auch seine Kollegen an Bass und Gitarre müssen sich nicht verstecken. Ca. 25 Minuten Spielzeit nutzen die Jungs, um möglichst viel Songmaterial unterzubringen. Auch wenn das Ende des letzten Songs ziemlich in die Hose gegangen ist, die Stockstadter nehmen es mit Humor und machen das Beste daraus… Nämlich einen überraschenden Schluss, der dann letztendlich doch wieder passt… Daumen hoch für diesen Auftritt.

Hier geht’s zur GALERIE

Hurricane Bar_13-09-2014_30

 

Die Band Awaiting Dawn aus Mainz bittet nun zum Tanz. Der Soundcheck am Keyboard sorgt schon für die ersten Lacher im Zuschauerraum. Denn es wird der Starwars-Titel angespielt. Gut, irgendwie muss man die Sampler ja testen… Progressive Metal steht hier auf dem Plan, und ich befürchte schon schlimmes. Ist mir das doch eigentlich immer zu langsam und einen Tick zuuu ruhig. Aber so prog ist das hier überhaupt nicht. Gut, es gibt schon leise Töne, aber eigentlich ist ziemlich viel Dampf dahinter. Ziemlich gut zum Bangen auf jeden Fall geeignet und dementsprechend groß ist auch die Bewegung auf der Bühne. Die Zuschauer sind auch recht zahlreich anwesend, applaudieren nach jedem Song. Zum Schluss müssen die Jungs die Saiteninstrumente wechseln: 7-Saiter-Gitarren werden ausgepackt, das sorgt nochmal für einen musikalischen Leckerbissen. Alles in allem super Auftritt, der sogar mir super gefallen hat 😉 Zudem können sich die Mainzer über den Jurysieg und somit den Einzug in das Finale West am 22.11.2014 im Q-Kaff freuen. Herzlichen Glückwunsch…

Hier geht’s zur GALERIE

Awaiting Dawn_13-09-2014_56

 

Metalcore aus Alzey kommt von Infected World. Genaugenommen sind die Jungs ja schuld, dass ich den SPH-Contest überhaupt so verfolge, denn Rouven (GIT) hatte mich Mitte des Jahres zu dem ersten entsprechenden Event eingeladen 😀 Irgendwie scheint mir, dass die Band einen Sänger mehr im Gepäck hat als noch im Juni in Wiesbaden. Die Jungs sind gut drauf und legen eine saubere Show auf die Bretter. Vor allem die beiden Herren am Mikro sind sehr bewegungsfreudig und unternehmen mehr als einmal den Gang ins Publikum, springen und beginnen einen kleinen Moshpit. Das Publikum ist noch ein bisschen zurückhaltend und macht leider nicht so richtig mit… Die kleinen Mikro-Probleme zum Schluss bringen die Jungs aus Alzey dann auch nicht mehr aus der Ruhe. Mit einigem Applaus geht der letzte Song wieder viel zu Schnell zu Ende… Daumen hoch – weiter so… und zwar direkt im Finale West am 22.11.2014 im Q-Kaff. Herzlichen Glückwunsch 😀

Hier geht’s zur GALERIE

Infected World_13-09-2014_82

 

Im Elfer beim Stadtfinale Frankfurt war die Band schon großartig. Heute legen Sie nochmal eine Schippe drauf. Theory of Mind, mit der hübschen Sina (VOC) ein ziemlicher Hingucker auf der Bühne, liefern wieder eine astreine Show ab. Nichts anderes hatte ich erwartet. Die Lacher schon im Soundcheck auf Ihrer Seite, zieht die Band enorm viel Publikum an. Auch diejenigen, die eigentlich für die letzte Band des Abends gekommen sind, schauen den Frankfurtern gebannt zu. Ein Song muss weggelassen werden, da das Umstimmen der Gitarren zu viel Zeit gekostet hat. Zum Abschluss wird ein neuer Song gespielt, der erst einmal live performt wurde… Gute Entscheidung. Der Song kommt gut an und das ein oder andere Feuerzeug wird gezückt. Starker Auftritt von einer Starken Band.

Hier geht’s zur GALERIE

Theory of Mind_13-09-2014_6

 

Jetzt wird’s nochmal eine Spur härter hier im Q-Kaff. Reckless Rodeo bringen Deathcore auf die Bretter. Das verspricht viel Bewegung auf und vor der Bühne. Und ich behalte Recht. Die Jungs auf der Bühne drehen voll auf. Mit Stoffkuh bewaffnet geht’s direkt stark los. Rodeo halt. Vor der Bühne haben sich schon die Core-Fans versammelt, und machen mit Roundhouse-Kicks auf sich aufmerksam. Ist es den restlichen Abend hier nicht ganz so hoch her gegangen, reisst das anwesene Publikum das Ruder jetzt um 180 Grad rum. Headbanger, Moshpit, Wall of Death und sogar ein Crowd Surfer – Das volle Programm… Die haben mal echt abgeräumt… Däumchen nach oben…

Hier geht’s zur GALERIE

Reckless Rodeo_13-09-2014_24

 

The Cash Crops haben im letzten Jahr den Bandcontest gewonnen, und treten in der Auszählpause als Special Guest auf. Die Combo aus dem Großraum Aschaffenburg spielt Indie Rock, und steht direkt mit fünf Mann auf der Bühne. Könnte ein wenig Johnny-Cash mäßig werden – ich lasse mich überraschen. Was dann geboten wird, klingt allerdings garnicht nach Johnny. Musikalisch haben die Jungs es voll drauf. Nicht umsonst sind sie letztes Jahr als Sieger aus dem Contest hervorgegangen. Eine Menge Publikum ist da, es wird getanzt und gelacht, die Fans genießen sichtlich das Konzert der Jungs aus Unterfranken. Locker flockig gespielter Soft-Rock, so würde ich das beschreiben. Nix für den Meyerschen Geschmack, aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten. Auf jeden Fall spielt die Band super zusammen, scherzt mit dem Publikum und wirkt schon jetzt super professionell auf der Bühne. Klasse Abschluss für den heutigen Contest-Tag…

Hier geht’s zur GALERIE

The Cash Crops_13-09-2014_15

 

Fazit:

Wieder einmal ein toller Abend mit tollen Bands, die sich allesamt den Hintern abgespielt haben. Das ist noch Musik, so muss das sein.

Den Einzug in das Finale West am 22.11.2014 im Q-Kaff Mainz haben geschafft: Infected World (Publikums-Sieger) und Awaiting Dawn (Jury-Sieger).

Zusammen mit den Kollegen von Best Before After, Koda, Level up 2 Hero, Mrs. Miller und Stonefall wird ab 19.00 Uhr wieder voll aufgedreht…

Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Pingback: Livereview und Bilder - SPH Bandcontest Finale West im Q-Kaff Mainz - 22.11.2014 - Shout Loud Magazin

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: