Livereview und Bilder – Utopia 2.0 – Necrotted CD-Release Show – 10.10.2014

1

Utopia 2.0 – Necrotted CD-Release Show im Rock It Aalen
10.10.2014

Utopia 2.0 Necrotted Releaseshow

Am 10.10.2014 ist es nun endlich so weit. Nach langer harter Arbeit hauen die Jungs von Necrotted einen neuen Silberling unters Volk. Die Party zu diesem Release verspricht großes Kino, deshalb fahre ich mal eben nach Aalen um mich unters Feiervolk zu mischen 😀

Natürlich platze ich wieder mitten in den Soundcheck rein. Hier sind alle noch fleissig wie die Bienchen, die Technik muss noch geprüft werden und es sind noch längst nicht alle Bands vollzählig da.

 

Manhattan Lovestory, die Zweitband von Necrotted-Sänger Pavlos, starten pünktlich um acht Uhr in den Konzertabend. Die vier spielen einen etwas langsameren Death Core. Es sind schon einige Zuschauer anwesend, noch traut sich aber keiner so recht, das Tanzbein zu schwingen. Je öfter Pavlos jedoch die Fans auffordert, doch mal näher an die Bühne zu kommen, desto mehr Stimmung kommt auf und der ein- oder andere Kick wird verteilt. Am Anfang zickt das Mikro ziemlich rum und muss getauscht werden, dann kann über die Technik aber eigentlich nicht mehr gemeckert werden. Ins Auge sticht hier Bassist Benni, der wie ein Derrwisch über die Bühne wirbelt. Der Release-Abend hat schonmal gut angefangen, so kann es gerne weiter gehen.

Hier geht’s zur GALERIE

Manhattan Love Story_10-10-2014-22

 

Den zweiten Slot übernehmen Pathways aus München. Der Umbau geht recht zügig voran, und schon eine viertel Stunde später kann das zweite Konzert des Abends beginnen. Hier ist schon ein wenig mehr vor der Bühne los, die Combo hat viele Fans am Start. Seit heute haben die Jungs ein neues Bandmitglied. Max an der Gitarre unterstützt ab sofort den Pathways’schen Bandreigen. Innerhalb von zwei Wochen hat er die Songs einstudiert, Respekt dafür. Der Stil ist auf jeden Fall tanzbar, das beweisen die Fans vor der Bühne, die zwar keinen „richtigen“ Moshpit anzetteln, aber immerhin eine Menge akrobatische Einlagen zeigen, vom Salto bis zum Roundhouse-Kick ist da alles dabei.

Hier geht’s zur GALERIE

Pathways_10-10-2014-55

 

Science of Sleep hatte ich ja auf dem Summerbreeze schon mal gesehen. Da riskiere ich natürlich nochmal einen Blick drauf. Hier ist vor der Bühne echt jede Menge los. Was man jetzt dort sieht, dass kann man schon einen richtigen Pit nennen. Sänger Marcus ist vorne auf den Boxen immer nah am Publikum dran, Basser Phil zieht eine Grimasse nach der anderen, und insgesamt herrscht auf der Bühne ein echt großer Bewegungsdrang. Der Sound ist ziemlich gut jetzt, keine Aussetzer, keine Technik-Probleme. Die Jungs sind nur etwas zu früh fertig. So früh, dass der Kollege am Mischpult fragen muss, ob es denn das schon gewesen ist. Hihi. Ansonsten Daumen hoch für den starken Auftritt.

Hier geht’s zur GALERIE

Science of Sleep_10-10-2014-37

 

Die Hauptakteure des Abends folgen im nächsten Slot. Necrotted, die Death Core Combo aus Abtsgmünd, wird schon den ganzen Abend von vielen Fans sehnsüchtig erwartet. Dementsprechend voll ist es vor der Bühne. Und die Luft brennt, so dass sogar meine Kameralinse ständig beschlägt… Alter Schwede, was hier los ist…. Power auf der Bühne, die Jungs legen mal nen flotten Auftritt auf die Bretter. Die Sänger Fabian und Pavlos bleiben zwar auf der Bühne stehen, aber immer ganz nah am Rand. Nah bei den Fans. Die belagern quasi die vorderen Reihen, entreißen den beiden oftmals das Mikro um selbst hinein zu grölen und auch ansonsten sind die Zuschauer echt gut bei der Sache. Der übliche Pit darf natürlich auch hier nicht fehlen, und wer nicht aufpasst wird da im Eifer des Gefechtes mal eben mit zu Boden gerissen. Zwischen den Songs verteilt Fabian etliche „Kurze“ an die Fans. Er hat heute Geburtstag – doppelt Grund also zu feiern. Nach dem geplanten Set ist noch lange nicht Schluss, die Fans fordern beharrlich eine Zugabe, die dann zur Freude aller auch gespielt wird. Großartiger Auftritt mit einem äußerst aktiven Publikum und einer voll motivierten Band.

Hier geht’s zur GALERIE

Necrotted_10-10-2014-16

 

Die Lokalmatadoren von Parasite Inc. waren nun schon über ein Jahr nicht mehr hier zu Gast. Das musste unbedingt geändert werden, und so sind die Vier gerne der Einladung von Necrotted gefolgt. So ganz ins restliche Lineup passen sie zwar nicht rein, aber trotzdem stehen genügend Fans vor der Bühne um die Matten schwingen zu lassen. Im Publikum geht’s ein wenig gemäßigter zu als bei den Kollegen zuvor, hier muss man keine Angst haben erschlagen zu werden, dafür hat man jede Menge Haare im Gesicht und auch die Hörner werden alsbald in die Höhe gereckt. Auf der Bühne sticht wieder Basser Stefan hervor, der mit seinem Instrument quer über die Bretter wirbelt, von Dominiks (GIT) Gesicht bekommt man nur mit Glück etwas zu sehen ob der wallenden Haarpracht. Und Kai hat seine Mütze heut mal nicht ganz so tief ins Gesicht gezogen. Haha. Auch hier gibt’s eine Zugabe, wenn auch nur eine kurze, dann ist das Konzert viel zu schnell wieder vorbei… Das war spitze und ein toller Abschluss für heute. Die nächste Live-Chance lässt übrigens nicht lange auf sich warten: am 22.10. in der Beteigeuze Ulm habt Ihr wieder die Gelegenheit, ein Konzert der Vier zu besuchen…

Hier geht’s zur GALERIE

Parasite Inc_10-10-2014-42-4

 

Fazit:

Gleich zweimal Grund zum feiern: Release des neuen Albums und Fabians Geburtstag. Klar, dass da viele Leute hinkommen. Insgesamt waren etwa. 250 Gäste da, das kann sich sehen lassen.

Die Stimmung super, aktives Publikum, Tolle Konzerte… Da lohnen sich die gefahrenen Kilometer allemale…

Super war es und beim nächsten Mal bin ich gerne wieder dabei 😀

————————————————————————————————–

Preview:

Am 10.10.2014 lohnt es sich, einen Abstecher ins schöne Aalen zu machen. Die Jungs von Necrotted werfen ihren neuen Silberling unters Volk, und das muss natürlich fett gefeiert werden.

 

Am 10. Oktober ist es endlich soweit: das neue Album „Utopia 2.0“ der Abtsgmünder Death Metal-Truppe NECROTTED wird das Licht der Welt erblicken – und dieses Ereignis muss natürlich gefeiert werden. Deshalb veranstaltet die Band anlässlich der Veröffentlichung ihrer neuen Platte am selben Tag ein Konzert im Rock It Aalen.

Neben den Gastgebern geben sich noch vier weitere befreundete Bands die Ehre. Den Anfang werden dabei MANHATTAN LOVESTORY aus Tübingen machen. Die zweite Band von NECROTTEDs Schreihals Pavlos spielt harten Deathcore und wird der noch unaufgewärmten Menge ordentlich einheizen.

Weiter geht es dann mit PATHWAYS aus München. Das Quintett hat qualitativ hochwertigen Melodic Hardcore im Gepäck und ist dank mehrerer großartiger Auftritte in Aalen längst kein unbeschriebenes Blatt mehr.

SCIENCE OF SLEEP sind eine der deutschen Bands, deren Karriere aktuell steil nach oben geht. An den fünf Braunschweigern kommt in der Deathcore-Szene aktuell niemand vorbei. Höchste Zeit, dass sie endlich auch mal in Aalen ihre brutalen Songs zum Besten geben.

Anschließend werden die Gastgeber selbst die Bühne für eine extra lange Release-Show betreten.

Den Abschluss machen PARASITE INC. aus Aalen. Die Lokalmatadore muss man nun wirklich niemandem mehr vorstellen. Mit ihrem Melodic Death Metal werden sie den Abend gebührend abrunden.

Ein Special: NECROTTED-Sänger Fabian feiert am selben Tag Geburtstag und wird deshalb den ganzen Abend über Free Shots verteilen, solange der Vorrat reicht. Freut euch also auf eine vielversprechende CD-Release Party mit einem hochkarätigen Programm! Diesen Abend wird niemand so schnell vergessen.

 

Running Order:

Death Metal von Manhattan Lovestory (Mössingen / Tübingen, GER)
20:00 Uhr – 20:30 Uhr

Melodic Hardcore von Pathways (München, GER)
20:50 Uhr – 21:20 Uhr

Deathcore von Science of Sleep (Braunschweig, GER)
21:40 Uhr – 22:20 Uhr

Death Metal / Deathcore von Necrotted (Abtsgmünd, GER)
22:40 Uhr – 23:30 Uhr

Melodic Death Metal von Parasite Inc. (Aalen, GER)
23:50 Uhr – Open End

 

Da bleibt nur eins zu sagen: Rumkommen – Mitfeiern – ich will Euch alle vor der Bühne sehen… 😀

 

Wann? 10.10.2014 – Einlass 19:00 Uhr, Beginn der Shows 20:00 Uhr
Wo? Rock It Aalen, Bahnhofstr. 78, 73430 Aalen
Eintritt? 8 Euro an der Abendkasse

 

Necrotted @ Facebook
Necrotted @ Facebook-Kalender

 

Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Pingback: Livereview: Sundown "Masquerade Release Show" im Rock It Aalen - 14.03.2015 - Shout Loud Magazin

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: