Livereview und Bilder – Völkerball, a Tribute to Rammstein im Cafe Hahn Koblenz – 19.09.2014

0

Völkerball – A Tribute to Rammstein im Cafe Hahn Koblenz
19.09.2014

Voelkerball

Die letzten Shows von Völkerball hab ich verpasst. Entweder wegen anderer Termine (Overkill, yeah) oder weil’s schneller ausverkauft war, als ich meinen Bestellfinger zücken konnte.

Daher habe ich nicht lange überlegt und sofort meine Karte geordert, als diese verfügbar gewesen sind. Zusammen mit der kompletten Metal-WG sind wir diesmal im Cafe Hahn eingefallen, um uns von der Band einmal so richtig Feuer unterm Hintern machen zu lassen 😀

Gehört habe ich über die Combo ja schon einiges, jetzt bin ich gespannt, was mich erwartet. „Originale“ Rammstein-Konzerte habe ich ja zu Herzeleid-Zeiten schon gesehen. Ob die 6 Jungs aus dem Koblenzer Umland da wohl heranreichen können?

Dies ist das erste Konzert seit langer Zeit, an dem keine Vorband für Stimmung sorgen muss. Die anwesenden Fans sind auch so schon total aus dem Häuschen und haben sich weit vor Beginn der Show einen Platz in der ersten Reihe gesichert. Wobei hier im Cafe der Standplatz garnicht so wichtig ist, denn man sieht von allen Stellen im Raum gut, was auf der Bühne passiert.

Mit einem Paukenschlag und Feuerfontänen geht es dann pünktlich um 21.00 Uhr los. Drummer Dirk, der auf einem Podest hoch über seinen Kollegen thront, gibt den Takt zum ersten Song an – und direkt bricht im Cafe ein Höllensturm los. Die Fans vor der Bühne rutschen noch etwas näher, und ziemlich schnell wird es hier extrem warm.

Du hast – Engel – Du riechst so gut… alle Rammstein-Klassiker werden hier gekonnt in kleinem Rahmen umgesetzt. Die Band und das Technik-Team machen einen super-Job, um die Veranstaltung wie in einer großen Konzerthalle wirken zu lassen. alleine die Pause nach den ersten 60 Minuten lässt uns ein bisschen Zeit zum Verschnaufen, bevor es im zweiten Konzert-Teil mit noch mehr Coversongs, aber auch eigenen Liedern der Comob (aka „Heldmaschine„) weiter geht.

Der echte und eingefleischte Rammstein-Fan wird hier vielleicht nicht ganz auf seine Kosten gekommen sein und ob es eine dankbare Aufgabe ist, immer nur als „DIE“ Coverband benannt zu werden weiß ich auch nicht, aber die Show war sehr gut, das Publikum super drauf und die Jungs echt total sympatisch.

Hier geht’s zur GALERIE

Voelkerball_19-09-2014_73  Voelkerball_19-09-2014_113  Voelkerball_19-09-2014_89  Voelkerball_19-09-2014_45 Voelkerball_19-09-2014_27 Voelkerball_19-09-2014_17 Voelkerball_19-09-2014_6

————————————————————————————–

Preview:

Die Termine für Herbst stehen jetzt an, und es sind – oh wunder – tatsächlich noch Karten zu haben. Nur wie lange…. das ist die Frage…. Die Shows für März 2014 waren immens schnell ausverkauft. Sichert Euch Euer Ticket, so lange noch welche zu haben sind….

 

Wann?
Freitag, 19.09.2014
Samstag, 20.09.2014

Einlass jeweils um 19:30 Uhr, Beginn der Shows um 21:00 Uhr

 

Wo?
Cafe Hahn, Neustr. 15, 56072 Koblenz

 

Kosten?
Das Ticket bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage vom Cafe Hahn für 20,80 EUR (inkl. VVK-Gebühren) oder für 22,00 EUR an der Abendkasse (sollten noch Restbestände da sein – was ich persönlich nicht glaube….)

 

Das Cafe Hahn schreibt:

Völkerball heißt die Band – A Tribute to Rammstein lautet der Untertitel. Wie groß dieser Untertitel geschrieben
wird, steht schon fest, bevor Völkerball den ersten Ton gespielt hat. Der Vorhang fällt und gibt endlich den Blick auf das vollendete Bühnenbild und eine überwältigende Kulisse frei. Hier wird sich in den nächsten beiden Stunden eine für Auge und Ohr kaum fassbare Inszenierung abspielen, in der durch ausgefeilte Lichtshow und haargenau platzierte Pyroeffekte brillante visuelle Akzente gesetzt sind. Bricht dann erst der brachiale Rammstein-Sound unerbittlich hart auf den Konzertbesucher nieder, wie der Hammer auf den Amboss und erklingt erst einmal die sonore – eigentlich ja unverwechselbare – Rammstein-Stimme aus der Kehle des Völkerball- Frontmanns René Anlauff, so ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein-Discografie und lockt damit nicht nur echte Rammstein-Fans aus der Reserve. Mithilfe von mühevoll nachgebildeten Requisiten, Outfits und Maske verstehen es die sechs Völkerball-Musiker dabei so perfekt in die Rollen ihrer jeweiligen Vorbilder zu schlüpfen, dass sich selbst gestandene Rammstein- Fans ungläubig die Augen reiben.

Share.

About Author

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: