Livereview und Bilder – Wake up on Holiday im JUZ Mülheim-Kärlich – 24.01.2015

0

Wake up on Holiday Concert im Jugendhaus Mülheim-Kärlich
24.01.2015

Processed with Moldiv

As Embers Rise machen den Anfang am heutigen Tag. Trotz Schnee und Eiseskälte sind schon mehr Zuschauer im JUZ anwesend als ich erwartet hatte. Denn das Konzertangebot heute in der Umgebung ist nicht gerade klein. Metalcore – zwar ohne Intro – dafür mit zum Teil erst kürzlich fertig gestellten Songs begeistern die Koblenzer die Fans. Sänger David hält sich oft vor der Bühne auf und animiert die Gäste zum Mitmachen. Obwohl die Jungs zu kämpfen haben mit selbständig werdenden Drums und Monitorboxen ist das ein hervorragender Start in den Abend. Nur das Publikum muss noch ein wenig wacher werden, aber das bekommen wir auch noch hin 😉 Ebenso könnte der Sound ein wenig besser sein, was bei der Höhe des Raums aber anscheind nicht so einfach umzusetzen ist.

Hier geht’s zur GALERIE

As Embers Rise_24-01-2015-26

 

Den zweiten Slot sichern sich die Jungs von Infected World. Trotz Krankheit, Job und anderen Widrigkeiten wurde auch heute das Konzert nicht abgesagt, sondern wieder mit Ersatz-Mann Constantin an der Gitarre, Nasenspray, Anginetten und Kamillentee knallhart durchgezogen. Letzte Woche in Darmstadt wurde ja schon eine Zusammenarbeit mir Quiet Confidence verkündet, die heute auch prompt bestätigt wurde. Marc (VOC) kommt für einige Zeit als Gastsänger mit auf die Bühne, und unterstützt Flummy Stefan am Mikro. Hier herrscht viel Bewegung auf der Bühne, Stefan springt auch einige Male von der Bühne ins Publikum und sogar Bassist Lukas lässt sich einen Ausflug in die Fans nicht nehmen. Auch hier ist der Sound nicht der Beste, aber das wird durch Sympathiepunkte wieder wett gemacht 😀 wer jetzt noch nicht hier aufgelaufen ist, hat schon zwei super Bands verpasst, das möchte ich so am Rande mal erwähnt haben.

Hier geht’s zur GALERIE

Infected World_24-01-2015-13

 

Raised from Death sind die Lokalmatadoren für heute. Die Band startet nach kurzer Umbaupause in die dritte Show des Abends. Mit den Jungs aus Andernach kommt dann auch mal Bewegung ins Publikum. Der erste Moshpit des für heute, was anhand der „RFD“-Shirts hier vor Ort aber schon zu erwarten war. Die Combo bringt eine Menge Bewegung auf die Bretter, Luftsprünge sind keine Seltenheit und Sänger Delta geht ebenso wie seine beiden Kollegen in den Slots zuvor oft mitten ins Publikum hinein, die Band-Kollegen an den Saiten sind stets am vorderen Bühnenrand anzutreffen. Das Mikro wird ein paarmal von den anwesenden Fans übernommen. Der Sound ist immer noch matschig, aber das wird dich wohl heute auch nicht mehr ändern 😉 hier ist die Stimmung quasi auf dem vorläufigen Höhepunkt angekommen. Auch als Eddie heute sein „Gebet“ spricht, das dieses Mal von gebrochenem Herzen, Krankheit und Tiefpunkten im Leben handelt, und das Jesus Christus uns die Kraft gibt, das alles zu überstehen und wir dadurch noch stärker werden, lauschen die Anwesenden und Spenden eine Menge Applaus. Ziemlich schnell wird der letzte Song angekündigt und die Bühne geräumt für die letzte Band des heutigen Abends.

Hier geht’s zur GALERIE

Raised from Death_24-01-2015-28

 

Constantin von Quiet Confidence muss heute direkt zweimal ran. Eben noch mit Infected World an der Gitarre kann er jetzt am Bass sein Können zeigen. Die Koblenzer Combo kann sich auch über eine große Anzahl an Fans freuen. Vor allem die Jungs von Infected World drehen jetzt noch mal so richtig auf. Auch wenn Sänger Marc etwas angeschlagen scheint, legen die Jungs zum Abschluss noch mal eine super Show auf die Bretter. Luftsprünge, Marc öfters vor als auf der Bühne zu finden, auch Kevin an der Gitarre sucht die Nähe zu den Fans. Nach der Aufforderung der Jungs, doch näher an die Bühne zu kommen, feiern die Anwesenden noch bis zum letzten Song den Headliner des heutigen Abends. Und auch hier muss ich nochmal erwähnen, das man echt was verpasst hat, wenn man heute nicht in Mülheim-Kärlich aufgelaufen ist. Ein super Abend, leider wieder viel zu schnell vorbei. Auf jeden Fall haltet mal die Facebook-Seite der Jungs im Auge, denn wie schon letzte Woche angekündigt wird es demnächst zusammen mit Infected World eine kleine Konzert-Tournee geben. Da freu ich mich jetzt schon drauf 😀

Hier geht’s zur GALERIE

Quiet Confidence_24-01-2015-35

 

Fazit:

Ein Abend – Vier Bands die alle gut Stimmung machen – was will man mehr. Das hat echt ne Menge Spaß gemacht und die Zeit ist wie im Flug vergangen.

Auch wenn ich mir den ein- oder anderen Zuschauer mehr gewünscht hätte, war doch mehr los als ich zu Beginn befürchtet hatte.
Ein dickes Danke an alle Beteiligten, die Bands, Veranstalter und das JUZ – es war mir eine Ehre 😀

Share.

About Author

Leave A Reply

%d Bloggern gefällt das: