Annihilation of the Hinterland im Jugendcafe O-Läg Gladenbach
17.05.2014

 

Annihilation of the Hinterland

 

 

Die Gegenveranstaltung zum DFB-Pokal-Endspiel fand heute im schönen Gladenbach statt. Zum Tanz riefen Kaos Vortex, Spreading Miasma und Hyems, und ich habe mich natürlich nicht zweimal bitten lassen.

Metal vs. Fußball, das war das Motto. Zunächst scheint es zum angesetzten Beginn um acht Uhr, als ob der Sport diesen Kampf gewonnen hätte. Es ist kaum eine Handvoll Zuschauer anwesend, und so wurde der Beginn noch ein bisschen nach hinten verlegt, um auch dem letzten die Chance zu geben, doch pünktlich zur ersten Band auf der Matte zu stehen.

Urplötzlich, wie aus dem Nichts, tauchen dann immer mehr Metaller im Cafe auf, so dass der Konzertraum (Saal wäre ein wenig übertrieben….) dann doch ganz gut gefüllt ist.

Kaos Vortex aus Krefeld beginnen ihr Set dann gegen viertel vor neun, und haben zunächst einmal, genau wie ich, mit dem kaum vorhandenen Licht zu kämpfen. Sound-Technisch war hier allerdings noch alles im Lot, und ich war überrascht das in so einem kleinen Raum die Technik doch so eine gute Akustik hinbekommt. Die Fünfer-Combo spielte Death Metal, der mir allerdings gespickt erschien mit einer gewaltigen Black-Note. Sänger Fredrik, der sich als gebürtiger Schwede leider nur auf Englisch verständigen konnte, brauchte ein paar Songs, bis das Publikum ihm aus der Hand gefressen hat. Nachdem er sich allerdings mitten ins Getümmel gestürzt und zusammen mit der Meute einen Moshpit vom Feinsten angezettelt hatte, verstand auch der letzte im Publikum, dass hier ein ziemlich cooler Typ auf der Bühne steht. Unterstützt wurde der Fronter von seinen Kollegen Nikolai und Egor (beide GIT), Dave am Bass und Rene am Schlagzeug. Hier stach vor allem Nikolai hervor, der sehr präsent immer an vorderster Front zu finden war. Alles in allem ist das ein sehr guter Start in den Abend gewesen, die ersten Mähnen wurden geschwungen und es versprach – trotz Fußball im TV – doch ein super Abend zu werden.

Setlist

Intro
No Future for your Past
Sickness
Evolution
Legions of Shemsu Heru
Blasphemy
Chronostasis
Terrorizer
Painless
Priest of Violence
Tomb of Undying

 

Hier geht’s zur GALERIE

Kaos Vortex_17-05-2014_30

 

Spreading Miasma hatte ich ja gestern schon im JUZ Mühlheim gesehen. Die Fünf aus Gießen, die gestern leider mit nicht ganz so einwandfreiem Sound zu kämpfen hatten, waren wieder gut drauf und hatten umso mehr Bock, nochmal auf der Bühne zu stehen. Die Fans, deren Anzahl sich während der Umbaupause quasi verdoppelt hatte, waren direkt zu Beginn mit Feuereifer bei der Sache. Hier sah man viele kreisende Köpfe, mitgrölende Zuschauer und in die Luft gereckte Hände. Technikal Death, sauber gespielt, begeisterte die Anwesenden von der ersten Minute an. Und auch hier muss ich nochmal ein LIKE für Michael an den Drums verteilen… Wie der auf die Felle eindrischt – Wahnsinn… Nico am Mikro unternahm den ein oder anderen Ausflug mitten in die Fans vor der Bühne, und wurde sofort in den Kreis der bangenden Metalheads eingeschlossen. Was hier wieder nicht so gut geklappt hat, war das Licht – Mehrmals musste Nico einen Hinweis an den Techniker geben, dass es doch ein wenig zuuu dunkel ist auf der Bühne. Ansonsten aber: Super Zusammenspiel mit dem Publikum, eine sehr sympatische Band… Ein Zuschauer verglich die Jungs mit Jig-AI, wer die kennt, der weiß was ihn bei Spreading Miasma erwartet. Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich die Jungs live angeschaut habe. Wenn Ihr die Chance habt: nutzt sie, es lohnt sich…

Setlist

Demons of the Past
Irate Goddess
Lied 8 (Es schmerzt das Glied)
The Extinction
Regret
General Blast
The Harvest
Atlantis

 

Hier geht’s zur GALERIE

Spreading Miasma_17-05-2014_28

 

Die dritte Band des heutigen Abends – Hyems aus Marburg – begann mit dem Soundcheck, als sie (nach altem Zeitplan) eigentlich schon angefangen hätten zu spielen. So musste alles schnell gehen, denn es verblieb nur eine halbe Stunde Spielzeit. Um Mitternacht war nämlich Schicht im Cafe. Der Soundcheck ging relativ fix über die Bühne, und nachdem die Fünf sich noch ein bisschen Farbe ins Gesicht geschmiert hatten, konnte dann auch das dritte und letzte Konzert heute starten. Ich bin mir ziemlich sicher, das auch die Mikros getestet wurden. Aber als AEJ beginnt zu singen, kommt kein Ton raus. Eine ganze zeitlang scheint der Techniker das nicht zu bemerken, und AEJ wird immer wütender. Griff zum Schluss sogar zum Mikro für die Backvocals, und teilte sich dies mit seinem Kollegen DW (auch GIT). Da flogen Mikroständer über die Bühne und ins Publikum – aber ganz ehrlich… Das wirkte gar nicht fehl am Platz und hätte auch zur Choreo gehören können 😀 Und auch hier gabs natürlich wieder Licht-Probleme. Mehr als einmal war der Satz „Es werde Licht..“ zu vernehmen. Das ist definitiv noch verbesserungswürdig…. Wegen dem Licht-Mangel erzielte leider auch der Einsatz des Kunstblutes nicht die erwünschte Wirkung. Musik-technisch hingegen war das Konzert ansonsten klasse gespielt – aber leider viel zu schnell vorrüber… Punkt zwölf gingen hier die Lichter aus. Schade, da hätte ich noch ein wenig länger zugehört.

Die nächsten Konzerte stehen aber schon fest:
14.06. im Gasthof zum Oswald,  Biedenkopf-Weifenbach (mit Necrosphere, Five Dollar Crackbitch und Silent Souls)
02.10. in der Bluebox Siegen (mit Trial and Terror und den Kamikaze Kings)

Setlist

Intro
Schürt das Feuer
Nur ein Hinweis leeren
Im Jetzt die Asche #Kriegsample
Kain
Tribun
Ungeist

 

Hier geht’s zur GALERIE

Hyems_17-05-2014_03

 

Fazit:

Viel zu schnell vorbei und auch die Technik hat in diesem Fall sehr zu wünschen übrig gelassen, aber die Bands waren motiviert, haben ihr bestes gegeben und ich hatte einen tollen Abend.

Vielen Dank an Kaos Vortex, Spreading Miasma und Hyems – drei Bands, die man sich merken sollte 😀

 

———————————————————

Preview:

 

Kurz vor Beginn der Festival-Saison gibts in Gladenbach (bei Marburg) nochmal ein kleines aber feines Club-Konzert.

 

Mit von der Partie sind:

Death Metal von Kaos Vortex (Köln, GER)

Technical Death Metal von Spreading Miasma (Gießen, GER)

Black Metal von Hyems (Marburg, GER)

 

Einlass 19:00 Uhr, Beginn der Shows 20:00 Uhr
Eintritt: 5 Euronen
Jugendcafe O-Läg, An der Martinskirche 6, 35075 Gladenbach